Technologieangebot der TU Berlin

Mobile, modulare, multimodale Biosignalerfassung M3BA

Patent #16015/TUB
Hintergrund
Derzeit gibt es keine gängigen Hybridgeräte, die bioelektrische und biooptische neurophysiologische Messungen kombinieren, wie die Elektroenzephalographie (EEG) und die funktionelle Nahinfrarotspektroskopie (nIRS). Aber die fortschreitenden Bereiche der Telemedizin, der Neurotechnologie und der Gehirn-Computer-Schnittstellen erfordern tragbare multimodale Sensoren der Körper- und Gehirnaktivität.
Technische Beschreibung
Die mobile, modulare, multimodale Biosignal-Erfassungsarchitektur (M3BA) bietet eine leistungsstarke und hochpräzise Erfassung mehrerer bioelektrischer und biooptischer Gehirn- und Körpersignale, einschließlich EEG, fNIRS und 3D-Beschleunigungsmesser. Das Gerät ist drahtlos, miniaturisiert, vollständig anpassbar und energieeffizient. Es unterstützt benutzerdefinierte Biopotential-Referenz-Setups und drahtlose Körperbereichs-/Sensornetzwerk-Szenarien. Diese innovative Technologie wurde  von der Physikalisch Technischen Bundesanstalt geprüft und in klinischen Studien getestet.
Anwendungsmöglichkeiten
Die Technologie eignet sich für Forschung und mobile klinische Anwendungen ebenso wie für Consumer- oder (Auto-)Sicherheitselektronik oder Virtual-Reality-Anwendungen.
Multimodales, modulares Konzept und Beispielszenario für die Verkörperung des Biosignal-Empfängergeräts.
Vorteile
  1. kostengünstig
  2. miniaturisiert und modular aufgebaut
  3. kabellos
  4. [...] weitere Vorteile online
Technischer Reifegrad Kleinserien-Prototyp (TRL: 4)
Schutzrechte
in Anmeldung: CN, CA, EP, US
Patentinhaber
Technische Universität Berlin
Möglichkeiten der Zusammenarbeit
  • F&E Kooperation
  • Patentkauf
  • Lizenzierung
Kontaktdaten
Ina KrügerLizenzmanagerin
+49 (0)30 314-75916ina.krueger@tu-berlin.de
Weitere Technologieangebote online: www.zfge.tu-berlin.de/techoffers