Photonenpaarquelle
Patent 08044/TUB

Diese Erfindung bietet ein Verfahren zur Herstellung einer Photonenpaarquelle, die auf einfache und reproduzierbare Weise verschränkte Photonenpaare erzeugt und findet zum Beispiel in der Sicherheitsindustrie oder Kommunikations- und Informationstechnologie Anwendung.

Vorteile
  1. Kompakte Photonenpaarquelle
  2. Hohe Wiederholungsrate
  3. Erzeugt Photonen bei Bedarf
  4. Einfache und reproduzierbare Herstellungsmethode
Anwendungsmöglichkeiten

Photonpaarquellen, Quantenkryptographie, Quantenkommunikation in der Sicherheitsindustrie, Kommunikations- und Informationstechnologie.

Hintergrund

Für die Hochsicherheits-Quantenkryptographie werden elektrisch getriggerte Einzel- oder verschränkte Photonenquellen benötigt. Darüber hinaus benötigt der Massenmarkt aber auch effiziente elektrisch angetriebene Hochgeschwindigkeitsgeräte. Eine einzelne oder verschränkte Photonenquelle erlaubt die Verwendung von üblichen Wachstums- und Verarbeitungstechniken für deren Herstellung.

Technische Beschreibung

Wir bieten ein Verfahren zur Herstellung einer Photonenpaarquelle, die auf einfache und reproduzierbare Weise verschränkte Photonenpaare erzeugt. Diese Methode bietet dabei eine Minimierung der Feinstrukturaufspaltung in Quantenpunkte (QDs) auf nahezu Null, mit (1,1,1)-orientierten Halbleitersubstraten

Kontaktieren Sie uns

Ina Krüger

Lizenzmanagerin

+49 (0)30 314-75916
ina.krueger@tu-berlin.de

Technischer Reifegrad
TRL 4

Kleinserien-Prototyp

Schutzrechte

erteilt: US, GB, FR, DE

Patentinhaber

Technische Universität Berlin

Möglichkeiten der Zusammenarbeit
  • F&E Kooperation
  • Patentkauf
  • Lizenzierung