15020/TUB TRL 4
Modifizierte Cellulosefasern zur Optimierung von Filtrationsverfahren

Diese Erfindung ermöglicht den Verzicht auf Kieselgur unter Beibehaltung aller weiteren Anlageninfrastruktur in der viel verwendeten Anschwemmfiltration für die Getränkeherstellung.

05016/TUB TRL 9
Neue EAP-Bestimmung, einschließlich Getränke Antioxidativ IndeX (BAX)

Diese Erfindung bietet eine neue, weniger stark eingreifende Methode zur Bestimmung von EAP-Werten von Getränken.

08057/TUB TRL 9
Neues Alkoholfreies Bier-Getränk

Die Erfindung umfasst eine innovative Braumethode, mit deren Hilfe Getränke mit einem Ethanolgehalt unterhalb von 0.5 vol% hergestellt werden können.

17011/TUB TRL 4
Onkolytischer Coxsackievirus Variante PD zur Tumorbehandlung

DIese Erfindung ermöglicht die Herstellung einer onkologischen Virus-Variante, die eine neue, spezifische Behandlung bösartiger Krebserkrankungen ermöglicht.

13016/TUB TRL 8
Sportgetränk

Diese Erfindung umfasst die Herstellung eines neuartigen probiotischen, proteinreichen und fermentierten Sportgetränks auf der Basis von Malzgerstenwürze.

12006/TUB TRL 4
Verbesserter Läuterprozess von Malz

Diese Erfindung ermöglicht einen verbesserten Läuterungsprozess von Malz und findet zum Beispiel in der Getränkeindustrie (insbesondere der Bierindustrie) Anwendung, etwa um die Prozesszeit zu reduzieren und die oxidative Stabilität der Getränke zu verbessern.

12065/TUB TRL 4
Verfahren zur Verbesserung der Malzqualität

Die Erfindung umfasst ein Verfahren zur Verbesserung der Malzqualität, sodass etwa der Eisengehalt in Malz und Getränken reduziert werden kann.

20052 TRL 4
Verfahren zur Vermehrung von mikrobiellen Konsortien aus Kefirkörnern in Suspensionskultur

Einige der am häufigsten vorkommenden und für dessen gesundheitsförderlichen Eigenschaften maßgeblich verantwortliche Bakterien in traditionellem Kefir wachsen sehr langsam und können daher nicht in industriell relevanten Starterkulturen genutzt werden. Die vorliegende Erfindung bietet nun eine neue Methode, die die Herstellung eines synthetischen Kefirs in industriellem Maßstab ermöglicht. Dieser Kefir realisiert die organoleptischen, gesundheitsförderlichen und kompositorischen Eigenschaften traditioneller Kefire besser, als derzeit erhältliche industrielle Kefire.